ZUR NEWS ÜBERSICHT



Nürburgring: H&H wieder vorn


Das Duell Felix Hirsiger gegen Christoph Holstein hält auch in den Trainings für das Challenge-Rennen auf dem Nürburgring vom kommenden Sonntag an. Am Mittwoch schob sich der zweifache Sieger Hirsiger vor seinen grossen Rivalen. Mit Fredy Eugster, Sieger der Swiss Simracing Series, eine Parallelveranstaltung zur Challenge-Serie, blieb ein neuer Name als aktueller Trainingsvierter ebenfalls unter die Grenze von 1:30 Minuten. Drei deutsche Racer sind zurzeit sich im besten Dutzend klassiert. Verblüffend die Zwillinge Simon und Mike Danner: sie fuhren zwar nicht gleich dieselbe Zeit, lassen aber im Klassement niemand zwischen sich eindringen.


Die Qualifikationsphase läuft noch bis Donnerstag, 25. Juli, 20.00 Uhr.




Felix Hirsiger & Christoph Holstein







1

Felix Hirsiger

01:29,158

Erlenbach

2

Christoph Holstein

01:29,294

Hünenberg

3

Fabian Heggli

01:29,897

St.Gallen

4

Eugster Fredy

01:29,937


5

Dustin Wüest

01:30,172

Udligenswil

6

David L'Addomada

01:30,277

Illnau-Effretikon

7

Tino Heuser

01:30,390

(DE)

8

Angelo Michel

01:30,499

Peiting (DE)

9

Pascal Tschopp

01:30,582

Hinterkappelen

10

Simon Benoit

01:30,728

Baar

11

Philipp Baur

01:30,733

Rottweil (DE)

12

Rok Mrzel

01:31,023

Derendingen

13

Simon Danner

01:31,044

Buochs

14

Mike Danner

01:31,482

Buochs

15

Loris Mistretta

01:31,540

Pfäffikon

16

Roger Marte

01:31,542

Istighofen

17

Sandro Tiefenauer

01:31,561

Oetwil am See

18

Valon Beciri

01:31,632


19

Manuel Sudau

01:31,669


20

Besnik Murtezi

01:31,774

Birr

21

Erlon Alves

01:31,965

Mettmenstetten

22

Danica Brönimann

01:32,271

Thun

23

Kevin Aebi

01:32,753

Gossau

24

Robin Schwarzmann

01:32,825

Wolfhausen

25

Romualdo Rossi

01:32,966

Zofingen